Beschluss des Unterstützerkreises

 

 

Der Unterstützerkreis hat in der letzten Woche beschlossen, das gesamte bisher gesammelte Geld der Kampagne „ Abdos Familie“  für die Unterstützung von Abdo und seiner Familie zu verwenden.

Wir werden gemeinsam mit dem Träger Einhorn gGmbH uns darum kümmern, dass die Kinder der Familie hier und vor Ort eine ausreichend gute Bildung erhalten.

Die Kampagne „Wir holen Abdos Familie aus Aleppo“ werden wir hiermit abschließen.

Wir konnten trotz zahlreicher Bemühungen Niemanden finden, der/ die eine Verpflichtungserklärung hätte unterzeichnen können oder wollen und damit haben wir unser ursprüngliches Ziel leider nicht erreicht.

Es gab zwar im Laufe der Zeit einige Menschen, die darüber nachgedacht haben eine Bürgschaft zu übernehmen, die dann jedoch finanziell dazu nicht in der Lage waren – die Hürden sind durch die Gesetzgebung ziemlich hoch gesetzt. Für jeden Aktiven aus unserem Kreis waren  sie leider auch immer zu hoch.

Weiterhin wollten wir zu keinem Zeitpunkt Menschen, die eventuell auch finanziell in der Lage gewesen wären, zu diesem Schritt überreden. Wir haben lange für die Gewinnung der Verpflichtungserklärer_innen geworben. Den Interessent_innen haben wir in vielen Gesprächen versprochen, dass wir die finanzielle Belastung gemeinsam tragen wollen würden, dennoch war das Restrisiko den Menschen einfach zu wenig einschätzbar.

Das muss man dann irgendwann akzeptieren.

Heute müssen wir daher feststellen, dass unsere großen Hoffnungen auf ein Happy End für Abdos Familie sich leider nicht erfüllt haben.

Es war für uns nicht immer leicht die Kampagne anzuschieben. Es war weiterhin auch für uns Aktive nicht immer leicht an dem Thema dran zu bleiben, da wir aufgrund persönlicher Lebenssituationen und Belastungen auch nicht immer das kontinuierliche Engagement aufbringen konnten, das vielleicht für einen eventuellen Erfolg der Kampagne von Nöten gewesen wäre. Damit hat Jede/ Jeder aus unserem Kreis immer mal wieder gehadert und mit sich gerungen.

Doch es gab auch in all der Zeit so viele Momente, die uns sehr bewegt haben und die uns immer wieder daran haben glauben lassen, dass eine bessere Welt möglich ist.

Wir sind dankbar für all die schönen Begegnungen und Gespräche, die wir mit Menschen geführt haben, die das Schicksal der Familie bewegt hat und die sich immer wieder bei uns nach Abdos Familie erkundigt haben.

Durch das Mitwirken vieler engagierter Menschen konnten wir bisher eine stolze Summe für die Familie sammeln. So freuen wir uns heute auch, dass wir der Familie und damit auch Abdo auf diesem Wege ein paar der vielen existentiellen Sorgen, die sie durch diesen verdammten Krieg haben, abnehmen können.

Damit haben wir eine Entlastung für die Familie erreicht und darauf sind wir jetzt auch stolz. Doch wir bitten Euch auch mit diesem Informationsschreiben nicht zu vergessen, dass der Krieg weiter wütet und Abdos Familie, insbesondere als kurdische Familie weiterhin einer schweren Bedrohung ausgesetzt ist.

Vielleicht kommt es irgendwann, wenn wir wieder mehr Energie haben oder wenn es nochmal neue Ideen gibt, zu einer weiterführenden Kampagne, die uns dann alle wieder ein wenig aus unserern Komfortzonen holt und uns erinnert, wie gut es uns eigentlich geht…….!

Wir wären dabei!

Im Namen der syrischen Familie und auch des gesamten Unterstützerkreises  senden wir einen herzlichen Gruß in die Runde. Wir wünschen Euch eine schöne Weihnachtszeit und einen friedlichen Übergang in das Jahr 2020.

Shukran –  Danke sagen Andrea  und Peter  (Abdos deutsche Familie)

 

 

 

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s